Kulturstiftung des Bundes unterstützt Leipziger DOPPELPASS-Projekt Bild

Kulturstiftung des Bundes unterstützt Leipziger DOPPELPASS-Projekt

Das Kooperationsprojekt TAP TRANSFORM des Leipziger Choreographen Sebastian Weber mit den Häusern LOFFT – DAS THEATER und Theater Koblenz wurde für eine Förderung durch den Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes ausgewählt und erhält 240 000€, um unter dem Titel TAP TRANSFORM über die Dauer von zwei Spielzeiten die Entwicklung einer neuen Tanzsprache aus Elementen von Stepptanz, zeitgenössischem Tanz und Musik weiter voranzutreiben. Geplant sind zwei abendfüllende Koproduktionen, sowie Workshops, Recherche-Formate, Studio-Showings und Kurzfilm-Produktionen.