Diskussionsveranstaltung: Potenziale der Freien Darstellenden Künste Bild

Diskussionsveranstaltung: Potenziale der Freien Darstellenden Künste

Die Sächsische Akademie der Künste und HELLERAU stellen am Montag, 24. September 2018, 19 Uhr, die Initiative ZWEI für Dresden vor, ein Programm zur Stärkung der Freien Darstellenden Künste. Ausgehend von dieser Initiative geht es um die Rolle der Freien Szene in der heutigen Stadtgesellschaft, um ihre Arbeitsweisen und die Stärkung der Produktionsstrukturen. Damit verbunden ist auch der Stellenwert der Freien Darstellenden Künste im nächsten Doppelhaushalt 2019/20 der Landeshauptstadt Dresden. Akteur*innen der Freien Szene aus Dresden und aus anderen Städten berichten von ihren Erfahrungen, Strategien und exemplarischen kulturpolitischen Ergebnissen.

In zwei Diskussionsrunden auf dem Podium dabei:
Janina Benduski, Vorsitzende Bundesverband Freie Darstellende Künste
Holger Bergmann, Geschäftsführer Fonds Darstellende Künste
Helge-Björn Meyer, Geschäftsführer Landesbüro Darstellende Künste Sachsen e.V.
Annekatrin Klepsch, Kulturbürgermeisterin Landeshauptstadt Dresden
Haiko Pfost, Künstlerischer Leiter Impulse Theater Festival an der Ruhr
Katja Erfurth, Choreografin
Irina Pauls, Choreografin

Moderation: Andreas Berger, MDR Sachsen

Veranstaltungsort: HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, Karl-Liebknecht-Str. 56, 01109 Dresden