Die Bewerbungsfrist für den SÄCHSISCHEN AMATEURTHEATER-PREIS für die „Beste Inszenierung 2017“ endet am 15. Juni 2018 Bild

Die Bewerbungsfrist für den SÄCHSISCHEN AMATEURTHEATER-PREIS für die „Beste Inszenierung 2017“ endet am 15. Juni 2018

Die Bewerbungsfrist für den vom Landesverband Amateurtheater Sachsens e. V. (LATS) ausgelobten SÄCHSISCHEN AMATEURTHEATER-PREIS für die „Beste Inszenierung 2017“  wurde verlängert. Eine Einreichung ist nun bis zum 15. Juni 2018 möglich.

Amateurtheater, Vereine, Institutionen sowie Privatpersonen können Vorschläge zur Auszeichnung einer Inszenierung eines sächsischen Amateurtheaters einreichen. Vergeben wird diese mit einem Preisgeld von 2.000 Euro dotierte Auszeichnung für eine herausragende bzw. beispielgebende Inszenierung in allen Genres sächsischen Amateurtheaters. Der Sächsische Amateurtheater-Preis wird finanziert aus Fördermitteln des SMWK und des Fördervereins „Freunde des LATS“.

Erforderliche einzureichende Unterlagen:

– DVD-Aufzeichnung der gesamten Inszenierung

– kurze Beschreibung der Theatergruppe

– Stückbeschreibung/Inszenierungsdauer/Premierentermin/Arbeitsweise

Diese Unterlagen sind bitte in dreifacher Ausfertigung einzusenden.

Fehlende Unterlagen können nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle im Ausnahmefall nachgereicht werden.

Ein Hinweis: Das vorgeschlagene Amateurtheater muss nicht Mitglied des LATS e.V. sein. Die vorgeschlagene Inszenierung muss jedoch im Spielplan 2017 des betreffenden Theaters aufgeführt gewesen sein.

Eine vom Landesverband berufene unabhängige Jury nominiert drei Inszenierungen und bestimmt den Preisträger.

Die Jury entscheidet eigenständig und ausschließlich nach fachlichen Kriterien. Die Mitglieder der Jury sind auf Zeit berufen.

Juryvorsitzender für dieses Jahr ist der renommierte Berliner Regisseur Michael Funke.

Alle drei Theatergruppen (der Preisträger und die beiden nominierten Gruppen) verpflichten sich, zum Anlass der Preisverleihung am Freitag, dem 2. November 2018 im Theaterhaus Rudi, Dresden, Ausschnitte ihrer Inszenierungen aufzuführen.

Einreichungen bitte an:

Landesbüro Darstellende Künste Sachsen e.V.

01159 Dresden, Löbtauer Str. 64

Tel.: 0351- 497 60 281

E-Mail: lachenicht@landesbuero-sachsen.de