Ausschreibungen Bild

Ausschreibungen

(D) Our Stage –  4. Europäisches Bürgerbühnenfestival Dresden
Bewerbungsschluss: 10. November 2018

Das europäische Festival der Bürgerbühnen lädt die aktuell bemerkenswertesten partizipativen Inszenierungen ein und organisiert die Debatte über deren künstlerische Qualität und gesellschaftliche Relevanz.
Das Festival steht allen europäischen Theaterproduktionen und Performances offen, die in einem professionellen Kontext produziert werden und sich durch die Teilnahme von nicht professionellen Schauspielern auszeichnen. Das Festival begrüßt Bewerbungen aus den Bereichen Theater, Performance, Musiktheater und Tanz.

Bewerbung ist nur mit Videodokumentation und Aufführungsterminen möglich.
Der Sichtungszeitraum beginnt im April 2018 und dauert bis Dezember 2018.
Für die Festivalteilnehmer*innen gibt es Reisekosten, Unterkunft und ein Honorar.
Information in englischer Sprache zum Festival und zur Bewerbung: https://on-the-move.org/files/Burgerbuhne-Open_Call.pdf.pdf

(D) 23.Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2019
Bewerbungsschluss: 11. November 2018

Das Festival findet vom 14. –17. März 2019 statt und bietet einen Überblick über die neuesten Trends in der Solotanz-Theaterszene. Choreograf*innen und Tänzer*innen aus der ganzen Welt sind gebeten, ein Solo-Stück einzureichen. Eine renommierte Jury wird Choreographie und Tanz sowie Musikalität, Interpretation und Performance beurteilen.

Bewerbung und Information: http://www.solo-tanz-theater.de/

(D) Stückemarkt Berlin: Was kommt nach dem Protest? – Open Call 2019
Bewerbungsschluss: 11. November 2018

Wo sind die Künstler*innen, die die gegenwärtigen Spielregeln, Formen und Ästhetiken des Theaters auf den Kopf stellen, die anders denken und neue Texte, Formen und Formate entwickeln? Unter dem Motto »Was kommt nach dem Protest?« werden in diesem Jahr erstmals weltweit Arbeiten gesucht, die über Beschreibungen eines Status Quo hinaus mögliche Zukünfte imaginieren, neue Formen der künstlerisch-aktivistischen Einmischung suchen und sich über die Romantisierung von Revolten hinaus der Frage widmen, wie andere Welten aussehen könnten.

Information und Bewerbung: https://www.berlinerfestspiele.de/de/aktuell/festivals/theatertreffen/stueckemarkt_tt/ausschreibung_stm/ausschreibung_stm_1.php

(D) LUCKY TRIMMER Berlin: Tanz Performance Serie #27
Bewerbungsschluss: 15. November 2018

LUCKY you – it’s TRIMMER time! 2019 begeht LUCKY TRIMMER seinen 15. Geburtstag. Aus diesem Grund werden originelle kurze Tanzstücke von max. 10 Minuten Dauer gesucht, die vom 17. bis 21. April 2019 in den Sophiensälen Berlin präsentiert werden.

LUCKY TRIMMER zahlt für jede ausgewählte Produktion 500€.
Teilnahmegebühr: 15 €
Bewerbung (mit Video-Link) und Information: https://www.luckytrimmer.com/

(GR) ONASSIS AIR: Open Call 2019/2020
Bewerbungsschluss: 26. November 2018

Die Onassis Foundation schreibt das Onassis AiR, ein internationales künstlerisches Forschungs- und Residenzprogramm, aus: Was wäre, wenn Künstler*innen und Kurator*innen sich die Zeit nehmen könnten, ihre Praxis ohne die Einschränkungen des Produktionszwangs zu überdenken?
Onassis AiR (Artists-in-Residence) ist ein künstlerisches Forschungs- und Residenzprogramm, das Zeit bietet.
Onassis AiR unterstützt: Griechische und internationale Künstler*innen und Kurator*innen, die die ihre Praxis oder Methodologie vertiefen, überdenken oder transformieren möchten, ohne die Erwartungen und Zwänge einer Produktion.

Information und Bewerbung: http://www.sgt.gr/_repository/file/1/Default/documents/Onassis_AiR_Open_Call.pdf

(D) Woche junger Schauspieler*innen Bad Bensheim: Open Call
Bewerbungsschluss: 30. November 2018

Im März 2019 findet zum 24. Mal die Woche junger Schauspieler*innen im südhessischen Bensheim statt. Der mit 3.000 Euro dotierte Günther-Rühle-Preis zeichnet die beste schauspielerische Leistung im Rahmen dieses Festivals aus.
Voraussetzungen für eine Bewerbung sind: Die tragenden Rollen sind mit jungen Schauspieler*innen unter 30 Jahren besetzt, die Gesamtkosten für ein Gastspiel betragen max. 5.000 Euro, das Gastspiel kann im März 2019 gezeigt und mit den technischen Gegebenheiten vor Ort realisiert werden.

Informationen: https://www.darstellendekuenste.de/id-2019.html
Bewerbung per Mail: akademie@darstellendekuenste.de oder
per Post an: Deutsche Akademie der Darstellenden Künste, Holzstr. 2, 64283 Darmstadt

(CH) Konzert Theater Bern: Tanzplattform Bern 2019
Bewerbungsschluss: 10. Dezember 2018

Die Tanzplattform Bern ist ein internationales Tanzfestival zur Förderung von Nachwuchschoreografen. Es bietet internationalen Nachwuchschoreografen die Möglichkeit, sich miteinander auszutauschen, ihre Arbeiten zu präsentieren und einen der Berner Tanzpreise zu gewinnen. Es findet vom 20. bis 22. Juni 2019 statt.
Sowohl der Preis der Jury als auch der Publikumspreis sind mit einer Produktionsresidenz in der darauffolgenden Spielzeit verbunden.

Information: www.konzerttheaterbern.ch/tanz/tanzplattform-bern
Bewerbung: tanzpreise@konzerttheaterbern.ch

(ESP) XVI. FESTIVAL FOR EMERGING PERFORMING ARTISTS
Bewerbungsschluss: 15. Dezember, 2018

ACT 2019, International Festival for Emerging Performing Artists, findet vom 29. Mai – 1. Juni in Bilbao und Barakaldo statt. ACT ist ein Festival für aufstrebende Künstler aus der zeitgenössischen darstellenden Kunst. Es ist nicht nur ein Festival, sondern auch eine Messe für darstellende Kunst, die von Kurator*innen aus ganz Europa besucht wird.

Bewerbung und Information: www.bai-bai.net/act/

(D) Chemnitzer Hutfestival
Bewerbungsschluss: 15.Dezember, 2018

Nachdem das erste Hutfestival 2018 stolze 50.000 Besucher angelockt hat, möchte Chemnitz unbedingt nochmal! Vom 24.-26. Mai 2019 findet also die zweite Auflage des Spektakels statt. Ein Kunsthandwerk- und DIY-Markt lockt mit schönen Dingen. Foodtrucks rollen aus allen Himmelsrichtungen an, um kulinarische Leckerbissen anzubieten. Vor allem aber ist an über zwölf Bühnenstandorten in der Chemnitzer Innenstadt Platz für Straßenkunst verschiedenster Art.

Ihr habt ein Stück, einen Walkact oder eine Performance, die ihr gern zeigen wollt?

Nutzt das folgende Bewerbungsformular und sendet es bis zum 15. Dezember 2018 an: info@hutfestival.de

Zwar ist das Spielen in den Hut Bestandteil, die Veranstalter zahlen aber in jedem Fall Gagen. Es ist sowohl für Amateure als auch für Profis offen.

Weitere Details findet ihr unter www.hutfestival.de

(D) Theatertreffen Berlin – Internationales Forum: Open Call 2019
Bewerbungsschluss: 15. Dezember 2018

Das Internationale Forum ist ein 18-tägiges Stipendienprogramm des Theatertreffens, mit dem Künstler*innen aus allen Teilen der Welt während des Festivals gefördert werden. Der Open Call richtet sich an Theatermacher*innen bis 35 Jahre aus den Bereichen Regie, Schauspiel, Bühne, Kostüme, Dramaturgie, Schreiben, Musik, Video, Performance, Medien, Choreografie und Theaterpädagogik. Das Internationale Forum versteht sich als Plattform für einen umfassenden theoretischen und praktischen Austausch.
Das Internationale Forum 2019 findet vom 3. bis 20. Mai 2019 statt.
Die Teilnehmer*innen erhalten ein Stipendium.

Information: https://www.berlinerfestspiele.de/media/de/2019/theatertreffen_2019/forum_tt_2019/tt19_forum_open_call.pdf
Anmeldeformular: https://www.berlinerfestspiele.de/media/2019/theatertreffen_2019/forum_tt_2019/tt19_forum_anmeldeformular.pdf</a

(D) BDAT: amarena-Innovationsförderung
Bewerbungsschluss: 11. Januar 2019

Zum fünften Mal schreibt der Bund Deutscher Amateurtheater die amarena-Innovationsförderung aus. Drei Projekte werden 2019 mit je max. 5.000 Euro gefördert. Es sind Theater-, Tanz- und Performanceprojekte, die neue Praxis und Aktionsformen im Amateurtheater erproben möchten, zur Bewerbung aufgerufen. Erstmals wird die Förderung 2019 in einem besonderen Kontext ausgeschrieben. „Diversität und Vielfalt im Amateurtheater“ lautet das Motto, unter dem das amarena-Kuratorium seine Entscheidung treffen wird. Die Projekte sollen in ihrer lokalen Ausführung modellhaft für kreative und besondere Impulse im Amateurtheater stehen.

Information und Anmeldeformular: https://bdat.info/innovationsfoerderung-allgemeine-informationen/#1488368485621-e2f32385-f360

(D) Fonds Darstellende Künste
KONFIGURATION – FÜR VORHABEN AUS DER FIGUREN-, PUPPEN- UND OBJEKTTHEATERSZENE MIT DEM BESONDEREN SCHWERPUNKT DIGITALISIERUNG
Bewerbungsschluss: 02. Mai 2019

Mit dem Sonderprogramm „KONFIGRATION“ nimmt der Fonds Darstellende Künste Vorhaben aus der Figuren- und Objekttheaterszene mit dem Schwerpunkt Digitalisierung in den Blick und befördert 2019/20 Projekt- und Inszenierungsvorhaben, die auf der Ebene der Spielmaterialien digitale Technik und Devices einbeziehen und/oder gesellschaftliche Fragen der Digitalisierung thematisieren. Die Antragsfrist endet am 02. Mai 2019.

Der Fonds Darstellende Künste möchte den Künstler*innen mit KONFIGURATION bundesweit gezielt Freiräume eröffnen, um ihr Engagement zu stärken und die künstlerische Arbeit mit neuen Technologien zu erproben, zu realisieren und zu verstetigen. Das Sonderprogramm soll dabei professionellen Künstler*innen und Figurentheatergruppen die Möglichkeit bieten, einen gesellschaftlichen Diskurs über Zukunftsfragen und über das eigene Genre hinaus zu initiieren und lädt die bestehenden Akteur*innen ein, mit Kooperationen und neuen künstlerischen Zusammenschlüssen einen Transfer von Wissen und Erfahrung zu gestalten.

Weitere Informationen: www.fonds-daku.de/sonderprogramm-konfiguration