Pantomime-Werkstatt Bild

Pantomime-Werkstatt

Die 18. Ausgabe der Pantomime-Werkstatt wendet sich gleichermaßen an Anfänger und Fortgeschrittene. Die Teilnehmer gewinnen einen fundierten Einblick in das Bewegungstheaterfach Pantomime. Das Basistraining beinhaltet pantomimische Übungen, die pantomimischen Illusionstechniken und die körpersprachliche Bewegungsanalyse.

Das Spezialthema ist in diesem Jahr der Figurenwechsel (spannend auch für Erzähler, Kabarettisten und Comedians). Diese Form der Pantomime ist das klassische Mittel, um als Solist eine Geschichte mit mehreren Figuren auf die Bühne zu bringen. Der Mime verkörpert dabei abwechselnd zwei (oder mehrere) verschiedene Figuren, die sich begegnen und miteinander in einen Dialog, eine Auseinandersetzung oder sogar in Streit geraten. Die Schwierigkeit besteht nicht allein in der Arbeit an den Kontrasten der Figuren, sondern auch am technisch sauberen Wechsel zwischen den Charakteren. Blitzschnell müssen die Akteure Haltung, Rhythmus und innere Einstellung ändern, um von einer Figur in die andere zu „springen“.

Der Kurs beginnt mit einfachen Improvisationen. Daraus entwickelt jeder Teilnehmer seine eigenen Figurenpaare und arbeitet auch speziell an den pantomimischen Techniken, die er für seine Szene benötigt.

Fortgeschrittene Teilnehmer können gern eigene Ideen oder (halb-)fertige Szenen mitbringen.

Werkstattleiterin Anke Gerber hat Ausbildungen im Maschinenbau, Bühnentanz und in der Philosophie abgeschlossen. Sie führt Regie und unterrichtet europaweit die Fächer Pantomime, Körpertheater, Clownerie und Maskenspiel. Im April 2017 hat sie gemeinsam mit Christian Mattis das Buch „Bewegung inszenieren – Das Choreobuch“ herausgebracht.

 

WANN

20.-22. Oktober 2017 in Leipzig

10.-12. November 2017 in Dresden

jeweils Freitag 17.00 – 20.00 Uhr, Sonnabend 10.00 – 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 – 15.00 Uhr.

Die Kurse sind im Zusammenhang zu sehen und sollten daher möglichst beide belegt werden. Die Teilnahme an nur einem Wochenende ist dennoch möglich.

 

WO

Leipzig: Cammerspiele Leipzig, Kochstraße 132, 04277 Leipzig

Dresden: wird noch bekannt gegeben

 

KOSTEN

Teilnehmerbeitrag je Wochenende MIT Übernachtung: 120 €; für Mitglieder 70 €

Teilnehmerbeitrag je Wochenende OHNE Übernachtung: 100 €; für Mitglieder 60 €

 

ANMELDUNG

Die Teilnahme ist begrenzt.

Eine verbindliche Anmeldung mit Angabe des Übernachtungsbedarfs wird bis 15. September 2017 per E-Mail an moll@landesbuero-sachsen.de erbeten.